Chakra Balance

Die Bedeutung der Blume des Lebens

16. September 2019
Blume des Lebens Kartenset Kathleen Bergmann

Die Bedeutung der Blume des Lebens als spirituelles Symbol ist herausragend. Bestehend aus 19 konzentrischen, einander verwobenen Kreisen, zählt sie zu einem der wichtigsten Grundformen des Universums. Geometrische Urformen bishin zu der uns heute bekannten vollständigen Struktur tauchen in Manuskripten, Tempeln und anderen Kultstätten rund um die Erde auf. Dementsprechend könnte der Menschheit die Bedeutung der Blume des Lebens seit weit über 6000 Jahren bekannt sein. Wieso trägt dieses Symbol so viel göttliche Energie in sich? Und welchen verborgenen Zusammenhang gibt es zwischen der Blume des Lebens und den sieben Chakren?

Heilige Geometrie – Grundlage allen Seins

Wie alle irdisch existierenden Formen mit göttlichem Plan zählt auch die Blume des Lebens zur Heiligen Geometrie. Der Bauplan allen Lebens folgt einer universellen Grundstruktur. Aus den Urmustern gehen energiereiche Symbole hervor, die an die Vollkommenheit und Schönheit der Schöpfung des Lebens erinnnern, so auch das Sri Yantra, der Baum des Lebens und Metatrons Würfel. Die Formen der Heiligen Geometrie spiegeln die kosmische Ordnung und tragen höchste positive Schwingung in sich. Es gibt Vermutungen, dass sie sogar ein Portal in höhere Dimensionen darstellen könnten. Ihre fließende Lebensenergie können wir nutzen – zur Meditation, Entspannung, Selbstfindung und inneren Stärkung.

Symbol der Blume des Lebens als Blaupause des Schöpfung

Das Symbol der Lebensblume entspringt einem Kreis, um den herum sich alle weiteren Kreise aufbauen. Somit beweist uns seine Struktur, dass alles Leben und Bewusstsein von einer einzigen göttlichen Urquelle stammt. Sie wird dargestellt durch den einzelnen Kreis, der mit dem Hinzufügen weiterer Kreise mehr und mehr Leben gebärt.
Sogleich folgt das nächste Wunder. Denn die Anorndung der folgenden sechs Kreise ist identisch mit dem biologischen Zellteilungsprozess, der Ursprung allen Lebens. Daher könnte das Symbol der Blume des Lebens als eine Art Blaupause der göttlichen Schöpfung angesehen werden. Die Verknüpfung der sieben Kreise bildet das Zentrum der Blume des Lebens. Dieses Muster wird als Same des Lebens bezeichnet und stellt ein eigenständiges, spirituelles Symbol der Heiligen Geometrie dar.

Der Same des Lebens als Abbild der sieben Chakren

Same des Lebens Symbol mit eingezeichneten Verbindungslinien
Same des Lebens mit eingezeichneten Verbindungslinien

Die Vorstufe der Blume des Lebens ist also das Symbol des Lebenssames. In der Kaballah steht jeder seiner sieben Kreise für ein Energiezentrum. Zusammen ergibt sich daraus die Einheit der sieben Chakren. Die Verbindungslinien in der Abbildung (Bild ist von mir erstellt) machen den komplexen geometrischen Aufbau des Symbols deutlich, aus dem wiederum weitere Formen der Heiligen Geometrie, sogenannte platonische Körper, hervorgehen. Ebenso wird die Verquickung der durch die Kreise dargestellten Chakren anschaulich. Die ersten sechs bilden die äußeren Kreise, während das Kronenchakra das Zentrum bildet. Es ist das Portal zum Universum und damit zur göttlichen Urquelle, dem Mittelpunkt allen Lebens. Damit spiegeln die im Same des Lebens vereinten Energiezentren und platonischen Körper den Entwurf des Universums, die Architektur von allem, was existiert. Alles, was ist, kann aus der Form des Lebenssamens gebaut werden.

Auf den mystischen Spuren in Kunst und Architektur

blume des lebens leonardo da vinci
Aufzeichnung der Blume des Lebens aus den Skizzenbüchern von Leonardo da Vinci

Offenbar studierte der große Meister Leonardo Da Vinci das heilige Symbol sowie den Same des Lebens. In seinen Zeichenbüchern sind Skizzen und Notizen zu finden, die Rückschlüsse auf seine mathematische Untersuchungen zulassen. Was heute als Goldener Schnitt in der Wissenschaft bekannt ist, fußt auf Da Vincis Forschungen an der Blume des Lebens.

Faszinierender Fakt: Das heilige Symbol erscheint weltweit auf Tempeln, Denkmälern und religiösen Stätten verschiedenster Kulturen. So findet man es auf steinalten Bauten in Europa, Südamerika und Asien, obgleich zu jenen Zeiten angeblich noch kein Kontakt unter den Völkern bestand. Wurde ihnen das Wissen über die Symbolik über einen anderen Kanal vermittelt?

Die bislang älteste Entdeckung der Blume des Lebens befindet sich im ägyptischen Abydos, in den Heiligen Hallen des Osiris Tempel. Ebenso vertreten ist das mystische Symbol als Bestandteil sakraler Kunst des 13. Jahrhundertes in Italien, an Tempeln der Verbotenen Stadt in China sowie japanischen und indischen Tempeln und in den Synagogen von Galiläa in Israel. Keine Frage, dass alle Orte, wo die Symbolik auftaucht, reine Kraftorte sind. Eine Liste mit weiteren Kraftorten mit höchster energetischer Dichte findest du in diesem Beitrag.

Bei den Heiden herrschte der Glaube, die Blume des Lebens enthalte eine Art Akasha Chronik. Zumindest könne sie ein Tor darbieten, das den Zugang zur universellen Basisinformation allen Seins eröffnet. Der genauere Sinn und Zweck, den das Symbol für das Heidentum hatte, bleibt wohl für immer ein Geheimnis.

Bedeutung der Blume des Lebens aus spiritueller Sicht

Wir wisen heute, dass die Blume des Lebens einen geheimen Universalcode enthält, dem alles Leben zugrundeliegt. Vom kleinsten Molekül bis zum riesiegen Planeten, ja sogar bis hin zur Galaxie, ist alles auf dem Grundprinzip der Lebensblume aufgebaut. Ihre Struktur ist in der Schöpfung allgegenwärtig, eine Manifestation des Göttlichen. Sinnbildlich beginnt die Urquelle mit einem Kreis, der Anfang und Ewigkeit repräsentiert, die immerwährende, unerschöpfliche Energie des Lebens.
Worüber wir sicher sein können: Die Blume des Lebens ist ein kosmisches Energiewerkzeug. Durch Konzentration auf sein Bildnis wird unser spirituelles Bewusstein direkt angesprochen und zugleich der Kanal zum Unterbewusstsein geöffnet.

Als Kraftsymbol vielseitig anwendbar

Als Träger und Leiter positiver Schwingungen kannst du die Blume Lebens vielfältig für deine Energiearbeit einsetzen und dich dank ihrer geheimen Magie zu tiefen mystischen Erfahrung führen lassen.
In der Meditation hilft die Ansicht des Kraftsymbols bei der inneren Versenkung und zur Verbindung mit dem Höheren Bewusstsein, darüber hinaus mit dem All-Eins. Ebenso kann sie Wirkung von Heilsteinen verstärken, indem sie als Unterlage verwendet wird.
Beim Raumclearing kann die Blume des Lebens als Energiewerkzeug einen Mittelpunkt bilden. Bekannt aus dem Feng Shui ist sie auch für die Harmonisierung von Räumen nützlich.
Als das wichtigste, spirituelle Symbol verfügt die Blume des Lebens über eine Art energetischen Schutzraum, der z. B. als Schmuck getragen, wohltuend und zentrierend wirkt.
Für vielseitige Anwendungsmöglichkeiten habe ich ein 10-teiliges Set mit Motiven der Blume des Lebens gestaltet. Sehen Sie es sich bei mir im Shop an.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

NEWSLETTER

Keine Chakrakraft Tipps und Themen mehr verpassen! Trage dich in unseren Newsletter ein und erhalten eine Nachricht über neu erschienene Beiträge.

Hinweise zum Newsletter