Chakra Balance, Wurzel Chakra

Lebensmittel – Kraft für dein Wurzel Chakra

19. Juni 2019
Chakra Ernährung

Du fragst dich bestimmt des Öfteren, warum du nicht in deiner Balance bist. Dazu musst du verstehen, dass alles was du tust und alles, was du aufnimmst auf dein Bewusstsein und deinen feinstofflichen Körper Auswirkungen hat. Ernährung spielt dabei eine große Rolle. Besonders betroffen von der richtigen Wahl deiner Lebensmittel ist dein Wurzel Chakra.

Gewiss fragst du dich in diesem Moment: Wie kann sich das alles so stark auf mich auswirken?

Das ist ganz einfach zu verstehen. Alles in unserem Universum besteht aus Energie, Schwingung und Information. So findest du viele Formen und Muster, z.B. die Blume des Lebens, im Universum auch hier auf unserer schönen Mutter Erde wieder. Wenn alles Energie, Schwingung und Information ist, dann bist es auch du! Gemäß der Quantenphysik sind alle Energien miteinander verbunden. Deren Informationen übertragen sich untereinander. Wenn du Nahrung aufnimmst, nimmst du automatisch deren Energie, Schwingung und Information in dich auf. Sie werden somit ein Teil von dir. Nicht umsonst heißt es: „du bist, was du isst“.

Unterschied zwischen Lebensmitteln und Nahrungsmitteln

Gesunde Lebensmittel in den Farben der Chakren.
Obst und Gemüse – LEBENSmittel in den Farben der Chakren

Bei Essen unterscheide ich bewusst Nahrungsmittel von Lebensmitteln. Lebensmittel sind mit positiver Energie, Information und Schwingung ausgestattet, da sie nicht genmanipuliert, mit Pestiziden, Medikamenten oder anderweitig behandelt wurden. Was bedeutet das? Wenn du LEBENSmittel isst, stärkst du dein Wurzelchakra. Aus diesem Grund vertraue ich nicht irgendwelchen Werbeversprechen, sondern kaufe bei mir bekannten, verlässlichen Quellen ein. Direkt bei Erzeugern, die ich kenne und von denen ich mich auch persönlich Vorort überzeugt habe. Wichtig dabei ist, dass kein Kunstdünger, Pestizide und Medikamente zum Einsatz kommen. Ob da Bio draufsteht oder nicht, ist für mich nicht entscheidend. Das Lebensmittel sollte natürlich gewachsen und mit der Lebensenergie durchsetzt sein. Ich persönlich wähle daher diese Lebensmittel aus und kaufe so gut wie keine Nahrungsmittel oder Fertigprodukte ein. Denn herkömmliche Nahrungsmittel beinhalten oft schädlichen Informationen und negative, unnatürliche Zusatzstoffe. Sie sind im Vergleich zu LEBENSmitteln minderwertig und üben einen schlechten Einfluss auf dich und dein Wurzelchakra aus. Wie du inzwischen vielleicht schon weißt, geht alle Energie vom Wurzelchakra nach oben in die anderen Chakren. Damit sind diese von allem betroffen, was das Wurzelchakra stärkt oder schwächt.

Kein Dogma, sondern eine Wertschätzung

Es geht bei meiner Ernährungsphilosophie nicht um Verbote oder Verzicht. Das wäre ein Dogma und Dogmen grenzen aus. Es geht allein darum, das Optimum an energiereicher Nahrung für mich auszuwählen und dabei ökologische, nachhaltige Anbau- und Herstellungsweisen zu unterstützen. Wenn ich bei Freunden zum Essen eingeladen bin, esse ich natürlich das, was auch bei ihnen auf den Tisch kommt, ohne es in Frage zu stellen. Da sind wir beim Thema Wertschätzung, die mit der Kraft des Herz Chakras verbunden ist.
Aber eben auch die Wertschätzung gegenüber Pflanzen und Tieren ist für mich ein maßgeblicher Grund, Lebensmittel den Nahrungsmitteln vorzuziehen.

Die Farbe der Lebensmittel spielt eine Rolle

Tipp: Du kannst die Lebensmittel passend zur Chakra Farbe auswählen. Wenn du z.B. dein Sakral Chakra stärken möchtest, wählst du orange farbene Lebensmittel wie Mandarinen, Kaki, Karotten oder Ingwer.
Welche Heilkräuter dein Wurzelchakra und die anderen Chakren stärken, steht auf den Infokarten unseres Chakra Kraft Karten Sets mit jeder Menge weiteren nützlichen Zuordnungen.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

NEWSLETTER

Keine Chakrakraft Tipps und Themen mehr verpassen! Trage dich in unseren Newsletter ein und erhalten eine Nachricht über neu erschienene Beiträge.

Hinweise zum Newsletter